Head
Franz links
Kochrezepte, Kochvideos und Bilder aus Köln, Fototips und aktuelle Kommentare zum Zeitgeschehen von Franz Gerd Frank aus Köln Merheim
• Kölsch • Kritisch • Kreativ • NLP Practitioner DVNLP • Mitglied im Zentral-Dombau-Verein
Fördermitglied im LVR- Feilichtmuseum Lindlar

Franz


Rezepte


Meine Kochvideos




WetterOnline
Das Wetter für
Köln
Mehr auf wetteronline.de



Hauptbild


Navigation:


Alte Seiten
Screenshots

Impressum

Datenschutz

Mail

Eure Kommentare

Homepage der
Familie Frank







Tach zusammen! Gestern gesammelt im Freilichtmuseum Lindlar: Ein Rucksack voll Äpfel. Da hat keiner was dagegen, es liegt so viel auf dem Boden, dass man nichts pflücken muss. Tja, und so gibts Apfelkompott von bergischen Bio-Äpfeln, echt lecker und ömesöns. Allerdings liegen auf dem Boden nicht nur dicke, reife Äpfel, sondern auch kleine, unreife. Wenn man genau hinschaut, sind die allerdings alle irgendwie lädiert: Angepickt, faulig oder sie haben einen Wurm. Scheinbar trennt sich der Baum von kranken Früchten. Aber woher weiss er das? Der Apfel redet mit seinem Baum! Biologen haben herausgefunden, dass Baum und Apfel miteinander kommunizieren - und zwar mit Hilfe von Gas. Wird der Apfel verletzt, reagiert das Fruchtfleisch mit dem Sauerstoff in der Luft und produziert das Gas Ethen. Für die Äpfel am Baum bedeutet das: Solange sie unreif und unversehrt sind, ist der Ethengehalt niedrig, sie bleiben fest hängen. Wer solch einen Apfel pflücken will, hat gleich den ganzen Zweig in der Hand, die Verbindung zwischen Stiel und Ast ist nahezu unzerstörbar. Ist der Apfel verletzt (oder reif!), produziert er viel Ethen. Der Baum reagiert und schickt das Hormon Abscisinsäure, es wird zwischen Zweig und Stiel Korkzellen bilden, die werden immer dicker, der Apfel fällt runter. Hab ich so ähnlich aus einem Hörbuch von Ranga Yogeshwar. Auch wenn manns weiss: Echt ein Wunder. Meint jedenfalls: Der Experte für Äppel und Apple :-)) aus Merheim, nämlich mal wieder der >>> Franz!
Fotos von Franz Gerd FrankRezepte von Franz Gerd FrankKochvideos von Franz Gerd Frank
© 2003-2018
Franz Gerd Frank